Hey meine Lieben, wie schnell die Zeit vergeht und 3 weitere Wochen ist es her, dass ich euch geschrieben habe. Entschuldigt für die Verspätung, hatte aber aller Hand zu tun…

17. Oktober 2006

Neustart der Woche…am Nachmittag bekamen wir Besuch von Marias Verwandten aus New York und Illinois. Einmal jährlich kommen sie zusammen, um gemeinsam zu kochen. Es war sehr schön, die Verwandten kennen zu lernen….sehr liebe Menschen. Abends fuhren wir zu „Jonnys Barbecue“ um gemeinsam mit ihren Onkels und Tanten zu essen.

18. Oktober 2006

Wir sind von der Schule aus zur „State Fair“ in Raleigh gefahren. Wir hatten so viele Tickets über und ich freute mich schon, alle Attraktionen zu fahren, jedoch übergab sich Nina schon nach der Ersten! Ich versuchte mit einigen Freunden von mir die Tickets aufzubrauchen, denn sonst würden sie verfallen! Wir hatten viel Spaß gehabt an diesem Tag!

19. Oktober 2006

Wir trafen die Verwandten von Maria bei ihrer Mutter, um gemeinsam Abendbrot zu essen. Ich habe an diesen Abend einen so genannten „Lemmon Pai“ (Kuchen) gegessen. Mmh!

20. Oktober 2006

Freitagabend besuchten wir ein Mexikanisches Restaurant und danach fuhren wir Alle – die ganze Familie von Maria, zum „Luisburg Homecoming Football Game“. Luisburg ist eine von den Nachbarschaften von Franklinton. Und Marias Schwesters Ehemann „James“ ist der Coach des Luisburg Highschool Football Teams.

21. Oktober 2006

Gegen Mittag ging es dann nach Raleigh zum Shoppen. Wir waren über 3 Stunden in „Dixs – Sport Goods“ – Ein riesen Sportcenter mit allen bekannten Marken, wie Adidas und Nike. Fast alles war im Sommerschlussverkauf und wir bekamen so viele Markenklamotten sehr günstig…außerdem kauften wir uns Badeanzüge, Schwimmbrillen und Schwimmkappe, da unser Schwimmtraining ja bald beginnen würde. Am Abend kamen wir alle noch mal zusammen, zu einem gemeinsamen Abendbrot in einem Italienischen Restaurant, bevor die Verwandten wieder abreisten.

Auf der Suche nach Halloween Kostümen
Auf der Suche nach Halloween Kostümen.

22. Oktober 2006

Sonntag – Aufgrund meines Wohlbefindens, verbrachten wir den Morgen zu Hause und gingen nicht zur Kirche – Ich erfuhr, dass einer meiner besten Freunde einen Autounfall hatte und im Rüdersdorfer Krankenhaus an inneren Blutungen starb.

23. Oktober 2006

An diesem Montag war „Red women Day“! Die Deutung dafür ist gegen Drogen zu sein. Jeder Schüler bekam einen Aufkleber, den man an seine Sachen stecken konnte um zu zeigen, dass man drogenfrei ist. Ich habe mir den Sticker aufgehoben – es ist schönes Andenken!

24. Oktober 2006

An diesem Tag ist nichts Besonderes passiert. Ein weiteres Projekt in meinem Kunstunterricht ist fertig geworden…

25. Oktober 2006

Senior Soccer Game – Ich besuchte das letzte Fußballspiel in dieser Saison mit einigen Freunden. Unser Team hatte das Spiel gewonnen und das hieß, dass es nun zu den „Play Offs“ geht…

26. Oktober 2006

Abends kamen Marias Mutter und ihr Vater zum Abendessen und wir aßen „Orial-Pizza“ (Schokoladenkeks auf knusprigen Pizzateig). Außerdem hatten wir ein richtig amüsanteste Ereignis an diesem Abend: “Donkey Basket Ball“! Abends war ich mit meinen Freunden in der Schule verabredet um dieses Ereignis zu sehen. Gegen 19 Uhr fand ein Basketball Spiel in der Turnhalle statt. Lehrer gegen Schüler…doch das Besondere war, dass man auf Eseln reiten musste! Alle paar Sekunden flogen die Spieler von den Eseln runter und man hatte was zum lachen. Endstand: Die Lehrer hatten die Schüler besiegt.

Donkey Basketball
Donkey Basketball 🙂

27. Oktober 2006

An diesem Freitag waren wir mit einigen Freunden verabredet und fuhren mit ihnen ins Kino, um „The Grudge“ zu sehn…wow – ich bin ja einer der größten Fans von Horror Filmen, aber ich habe ja noch nie in einem Film geschriehen oder einen Ton von mir gegeben! Aber dieses Mal war ich in meinem Sitz gebannt und schrie fast die ganze Zeit! (Nicht nur ich, selbst bei den Jungs ertönten Laute. Einige verließen sogar den Saal!) Also wenn ihr Fans von Horror Filmen seid, dann empfehle ich euch diesen dringend!

Jeden Tag gibt es hier neue Dinge zu erkunden und ich genieße jeden Tag hier zu sein! Ich melde mich bei euch! Bis dahin jedoch, wünsche ich einige schöne Tage! Bye bye, eure Sarah