Gestern war ich mit Julia im Kino. Wir haben „Klick“ geschaut. Die 6,50 Euro Eintrittsgeld pro Person empfand ich als recht preiswert. Insgesamt saßen wir zu Acht in einem der Kinosäale des Cinestar Hellersdorf.

Hauptdarsteller in „Klick“ sind Adam Sandler und David Hasselhoff oder „The Hoff“ wie er sich wohl seit Neuestem nennt. Die Story des Films hat mich an einigen Stellen sehr getroffen und zum Nachdenken angeregt. Im Prinzip ging es darum, dass man sein Leben im Schnelldurchlauf lebt (was mir auch hin und wieder passiert) und dadurch wichtige Dinge (wie Familie) verpasst. Teilweise ist der Film jedoch ein wenig märchenhaft und fiktiv.

Wenn Du Deine Freundin heulen sehen möchtest, solltest Du sie auf jeden Fall mit ins Kino nehmen (geht auch mit Menschen die Du nicht magst – Fotoaparat einstecken!). Für Singles wäre da die Möglichkeit der Angebeteten als Tröster zur Seite zu stehen. Es gibt auch genug Szenen, wo ich mich vor Lachen nicht halten konnte, hätte mich auch gewundert, wenn ein Film mit Adam Sandler ohne Komik abläuft. – Ich kann den Film auf jeden Fall auch Nicht-Adam-Sandler-Fans empfehlen!