Folgebreitrag von Ich möchte Fußball gucken und Bundesliga im TV, aber wo, wie und wieviel?

So, nun ist es passiert: Die Bombe ist geplatzt! Mein Kabelnetzbetreiber ewt speist ab 11. August den neuen Bundesliga-Sender Arena in mein Kabelnetz ein. Klingt doch erstmal gut. Aber die Sache hat einen großen Haken: Technik und Preis. Denn da es sich um einen kleinen Kabelnetzbetreiber handelt, wird das Signal über den Kabelkiosk (Eutelsat) eingespeist. Somit kann ich definitiv nicht meinen vorhandenen Receiver verwenden. Ich benötige einen neuen. Die Preise dafür liegen zwischen 79 und 269 Euro. Und dazu kommt noch das Abo. Während in den meisten Regionen der monatliche Abopreis bei 15 Euro liegt, muss der ewt-Kunde satte 20 Euro* blechen. Dazu kommen noch 29 Euro Freischaltgebühr für die Smartcard. Das find ich ne riesen Frechheit und Abzocke am Fan!

Somit werde ich mich von der Bundesliga im PayTV verabschieden. Es waren schöne Jahre bei Premiere mit der Liga. Am Samstag habe ich nun wieder Zeit, bei Freunden Kaffee zu trinken oder was zu unternehmen. Die Bundesliga will mich nicht, die Bundesliga braucht mich nicht. Danke DFL, Arena und ewt!

Zum Vergleich: Die letzten Jahre habe ich 25 Euro pro Monat gezahlt und bekam dafür Bundesliga und das komplette Premiereprogramm. Nun 20 Euro nur für die Bundesliga zu bezahlen steht in keinem Verhältnis. Da helfen auch keine Sprüche der DFL wie „Die Bundesliga wird wieder bezahlbar“ – Pustekuchen!

Im Übrigens finde ich es erwähnenswert, dass in den letzten Tagen und Wochen viele ewt-Geschädigte Fußball-Fans in unserem Blog gelandet sind. Das ist für mich ein Zeichen, dass ich nicht der einzige unzufriedene ewt-Kunde bin, der gerne Bundesliga live zu attraktiven Preisen schauen möchte. Leider haben wir ewt-Kunden keine Alternative im Kabelnetz.

Ne haben wir nicht??? Doch! Aber da ist das Problem. Jeder ewt-Kunde empfängt durch Premiere auch den Sender Arena home. Dieser gehört aber zum Premiere-Paket und darf aus rechtlichen Gründen nur für Kunden von Kabel Deutschland und KabelBW freigeschalten werden. Die Welt wäre so einfach, denn wenn mir Jemand diesen Sender freischalten würde (ich kann ihn ja empfangen), dann könnte ich mein Equipment behalten, bräuchte nix neu anschaffen und alles wäre wie früher *träum*. Aber die Herren von der DFL, Arena, ewt und Premiere tragen eben ihre Machtspielchen auf Kosten des Kunden aus.

Meine Konsequenz aus dem Theater: Keine Bundesliga live mehr in meinem TV, die Sportschau hat einen Zuschauer mehr. Mein Geldbeutel freuts. Und die Bundesliga hat bei mir ordentlich Minuspunkte gesammelt. Gut, dass ich einen modernen Breitbandkabelanschluss habe…

* Der Clou: Die 20 Euro beinhalten 15 Euro für Arena und 5 Euro technisches Bereitstellungsentgelt. Das braucht man nicht zu kommentieren.