Na toll! Jetzt hab ich auch mal nen Bloggeintrag, wo die Ex-Azubine die Hauptrolle spielt. Was solls: Nennen wir sie einfach beim Namen, sie heißt Andrea. Warum soll man so einen schönen Namen nicht mal nennen.

Gestern Abend auf dem Weg nach Hause geht es um das Thema Telefonstimme und das dazugehörige Gesicht. Andrea ist der Meinung, dass die Kunden ein ganz anderen Menschen erwarten, wenn sie deren Stimme kennen. So auch bei ihr. Ja und da ist es auch schon passiert. Eigentlich habe ich das nur ironisch und witzig gemeint. Ich hab es direkt gesagt, dass die Leute sicher eine viel hübschere Andrea erwarten. Na gut – ich bin ja ehrlich: Ich habe das so stehen lassen und sie hat auch nur kurz gelacht…

Soweit sogut. Heute dann die Überraschung. Anscheinend habe ich an Andreas Ehre gekratzt. Sie kam jedenfalls mit einem veränderten Style zur Arbeit. Sie hat wahrscheinlich morgens zu viel Zeit. Um es für euch zu beschreiben: Sie kam mit lockigem Haar und geschminkten Augenlidern. Also eine wirklich veränderte Andrea. Was soll man sagen: Ich fand das sehr gelungen. Erinnert mich immer an Curly Sue.

Wer jetzt denkt, dass ich das ja schön hinbekommen habe, dem ist zu sagen, dass die Mädels immer alles anders verstehen, als man(n) es meint. Denn Andrea brachte es auf den Punkt: Ich habe zu ihr gesagt, dass sie häßlich ist… Hat man da noch Worte??? Sowas würde ICH garantiert nicht zu ihr sagen. 😉

Oje, jetzt befürchte ich, dass die Kollegen das lesen und lästern…