Sicher habt Ihr schon darauf gewartet die fertige Niiu zu sehen, die ich vor einiger Zeit zusammengestellt habe. Nun ist es endlich soweit …

In einem der letzten Beiträge habe ich Euch ja bereits die personalisierte Zeitung Niiu vorgestellt und gezeigt, wie man sie sich zusammenstellt. Im Jubiläumsausgabe des Podcast habt Ihr ja auch schon zusammen mit uns einen Blick in die gedruckte Niiu geworfen.

Und da das mit dem „Sehen“ im Podcast ein wenig schwierig ist, möchte ich Euch mit diesem Beitrag das fertige Ergebnis der Niiu zeigen.

Foto: Niiu die individualisierte Tageszeitung
Die Niiu

Wie schon erwähnt habe ich mir meine eigene Presseschau zusammengestellt. Meine persönliche Niiu besteht somit aus den Titelseiten verschiedener Tageszeitungen, sowie den Berlin-Teilen verschiedener Tageszeitungen.

Die bisherigen Ausgaben die in meinem Briefkasten landeten hatten jeweils 24 Seiten und gaben mir so einen umfangreichen Überblick über die aktuelle Tageszeitungslandschaft.

Foto: Niiu Tageszeitung
Titelseiten verschiedener Tageszeitungen

Neben den Tageszeitungsinhalten sind auch Artikel aus unserem Blog in der Niiu vertreten. Im Gegensatz zu den Zeitungsinhalten gibt es bei den Blogartikeln jedoch keine Fotos.

Auf diese Weise könnt Ihr unsere Artikel auch mal gemütlich auf der Couch oder an Eurem Lieblingsplatz im Freien lesen.

Foto: blog.juber.de-Artikel in der Niiu
blog.juber.de in der Niiu

Wer die Niiu nun selbst einmal ausprobieren möchte, der kann sich kostenlos unter www.niiu.de anmelden und dort 12 Ausgaben testen. Kosten kommen dabei nicht auf Euch zu, denn Ihr müsst Euer Punktekonto aktiv aufladen, um nach dem Test weitere Ausgaben zu erhalten. Nach Aktivierung Eures Kontos (bis 14 Uhr) habt Ihr die erste Ausgabe am nächsten Tag sofort im Briefkasten.

Nun die traurige Nachricht: Dieses Angebot besteht derzeit leider nur für Berliner.