Ich wohne neuerdings in Fußnähe zu einem Kino und habe mir vorgenommen, meine alte Tradition „Sneak Previews“ zu gucken, wieder aufzunehmen (seit Peter in Hamburg ist, ist die lustige Beschäftigung leider eingeschlafen).

Am 10.05. ging es also für 4,- Euro um 20:30 Uhr ins Kino und als wir 20:45 Uhr im Saal standen, fand gerade eine Verlosung statt. Der Saal war zu 90% gefüllt – alles junge Leute mit guter Laune.

Als Film haben wir „When in Rome – fünf Männer sind vier zu viel„.  Dies ist eine romantische Komödie und recht unterhaltsam. Typisch amerikanisch, sorgt für einige Lacher und hat eine nette Besetzung (u.a. Danny Devito, Kristen Bell).

Inhalt:

Amerikanische hübsche junge Frau ist mit ihrem Beruf verheiratet und hat den Mann fürs Leben nicht gefunden. Ihre kleine Schwester heiratet spontan in Rom und sie fliegt zur Hochzeit. Dort lernt sie Nick kennen und es funkt, doch sorgt eine andere Frau dafür, dass es nicht gleich zum Happy End kommt. Beth fischt aus dem Liebesbrunnen vor der Hochzeitskirche die Wunschmünzen von 5 Männern und wird nun von denen verfolgt. Das Ende ist relativ zeitig vorhersehbar, trotzdem schön.

Fazit:

Ein witziges Hin und Her mit vielen netten Witzen, kleinen Auflachern und kopfschüttelndem Grinsen. Dauer 88 Minuten.

3 Leute haben den Film vorzeitig verlassen, die restlichen hunderte sind geblieben und haben weder gepöbelt noch gestört… das heißt ja, dass der Film auch den anderen ganz gut gefallen haben könnte.