Im Mai hatte ich berichtet, wie mir auf meiner Telefonrechnung 4,50 Euro Netto von der Callando Telcom GmbH für einen Internetzugang berechnet wurden, obwohl ich gar kein Modem mehr hatte. Mir wurde eine Mitgliedschaft bei Avanio (ich weiß bis heute nicht wer das ist) nachgesagt. Einen Monat später konnte ich vermelden, dass die Callando Telecom GmbH das Geld zurückgezahlt hat.

Die Zugriffe auf den Callando-Telecom-Eintrag haben in den letzten Tagen enorm zugenommen. Ein Zeichen dafür, dass die Telekom die Telefonrechnungen verschickt hat und die Callando Telecom GmbH weiterhin Avanio-Internetzugänge unters Volk bringt. Meine letzte Telekomrechnung war sauber, scheint also geklappt zu haben dort etwas zu kündigen ohne es zu kündigen, weil man es ja nie bestellt hat.

Da scheinbar aber nicht viele aus der Avanio-Clubmitgliedschaft heraus kommen, hier nochmal der Hinweis wie ich verfahren bin:

Ich habe bei der kostenlosen Hotline der Callnado Telecom GmbH angerufen und von meinem nicht vorhandenem Modem und den auf der Rechnung vorhandenen 4,50 Euro netto erzählt. Die haben mich an Avanio (wer ist das?) weiterverbunden und der Mitarbeiter dort hat meine Kündigung aufgenommen (mündliche Kündigung für einen nicht vorhandenen Vertrag?) und mir mitgeteilt, dass ich in 6 bis 8 Wochen mein Geld wieder habe. – Fertig!

Genauso haben wir das mit der Clubmitgliedschaft bei Avanio (kenn ich nicht?!) von den Großeltern meiner Freundin gemacht. Hab aber da noch keine Rückmeldung ob es geklappt hat. Ich werd auf jedem Fall meine Telefonrechnung im Auge behalten und immer sofort gleich nach der Callando Telecom GmbH und nach Avanio durchsuchen und mit meinen Kassenbons mach ich das zukünftig besser auch, denn scheinbar agiert die Callando Telecom GmbH weiter.

Ich drück Euch die Daumen, dass Ihr den Freund, den Ihr nie haben wolltet wieder los werdet!