Heute war für uns ein Reisetag. Nach einem zeitigen Check-Out im New York’er Hotel waren wir noch schnell etwas Frühstücken. Mit der Subway Linie L und E hatten waren wir zu unserem Umsteigebahnhof New York Penn Station gefahren. Dort gelandet ging die Suche nach dem richtigen Ticketautomaten los, dort kommen viele U-Bahnen, Amtrak und NYTransit Züge an. Nach etwas fragen am Info-Point konnten wir unsere Tickets von NJTransit zum Newark Airport für 15$ p.P. kaufen. Eine Frage war danach noch offen: wo fährt unser Zug ab? Eine Zugabfahrtsanzeige war schnell gefunden, es wurden jedoch keine Gleisnummern erwähnt. Also sind wir noch mal zum Info-Point gelaufen und haben gefragt: auf deutsch wurde uns gesagt, dass die Gleisnummern immer erst 5-10 Minuten vor Abfahrt angezeigt werden. Also haben wir uns in dir Wartehalle gestellt und haben gewartet, bis alle nach der Anzeige der Gleisnummer los gestürmt waren. Innerhalb von Minuten war sie fast komplett leer.


An der Stadion Newark Airport mussten wir unser Transportmittel wechseln: wir durften mit der Magnetschwebebahn zum Terminal C fahren. Bei allen Aktionen, die wir noch vorhatten, hatten wir einem leichten Zeitdruck im Nacken. Am Terminal C hatten wir noch kurz einem Check-In vorgenommen und unser Gepäck (bei inner USA Flügen ist bei uns das Gepäck nicht kostenlos) abgegeben. Nach einer gefühlten 1/2 h in der Sicherheitszone am Flughafen wurde die Zeit zum Boarden immer kürzer. Es war echt nur ein Terminal für Sicherheitskontrollen offen und dort wurden noch aus zwei Warteschlagen eine im Reißverschlussverfahren gemacht. 10 Minuten vor Abflug erreichten wir als die letzten Fluggäste den Flieger nach Miami. Upps, Schwein gehabt.



Nach ca. 3 Stunden Flugzeit, 1 Snack und 1 Cola waren wir mit einigen Luftturbulenzen in Miami angekommen. Jetzt mussten wir nur noch unseren Mietwagenverleiher finden. Das war nicht schwer, er hatte einen Shuttlebus eingerichtet und nach 10 Minuten waren wir vor Ort. Nach der Klärung aller Fragen konnten wir mit unserem Auto und einem vollen Tank vom Hof fahren. Mit dem GPS System konnten wir unser Hotel sehr gut und schnell finden. Wir hatten im EPIC Miami **** eingecheckt. Ein Traum kann ich euch sagen. Nach einem kurzen Abendessen beim Italiener um die Ecke sind wir jetzt sehr müde umgefallen.


Es ist bei uns jetzt: 23 Uhr.
Gute Nacht Berlin.

Position:S Miami Ave,Miami,Vereinigte Staaten