Nach dem letzten Päckchen dass ich von jemanden über GLS zugesandt bekommen habe, glaube ich nicht, dass GLS für General Logistic Systems steht, sondern für GLOBAL Logistic Systems.

Ein paar Tage, nachdem ich etwas bei eBay bestellt hatte, hing der Zettel eines Paketdienstes an unserer Hauseingangstür. – Klar, der Paketbote hatte uns nicht angetroffen, wie aber auch, wenn er immer um die Mittagszeit kommt, wo doch die meisten Menschen arbeiten. Ich verstehe sowieso nicht, warum Paketzusteller noch nicht auf die Idee gekommen sind Päckchen an Privatkunden zu anderen Zeiten auszuliefern. Wieviel Prozent der Empfänger wird der Paketbote wohl in seinem Leben antreffen?

Bäcker richten sich auch nach Ihrer Kundschaft und haben vor über 100 Jahren auch erkannt, dass man besser sehr sehr früh anfängt zu arbeiten, statt bis 8 Uhr auszuschlafen und dann Brötchen zu backen.

GLS
GLOBAL Service?

Da wir in einem Haus wohnen, in dem sich auch Geschäfte befinden, ist das aber meist kein größeres Problem, da der Paketbote die Pakete dann dort abgibt. Bei GLS läuft das aber anders. Statt einfach das Kreuz bei „Nachbarn“ zu machen, machte er auf dem Zustellschein ein Kreuz bei „Paketshop“, nahm das Päckchen wieder mit und lieferte es 4km entfernt zur Abholung in einem Paketshop ab. Mit der U-Bahn sind das „nur“ drei Stationen die ich fahren müsste, mit dem Bus komme ich hingegen nicht weit mit einer Kurzstrecke.

Gut, dass ich Urlaub habe, da werde ich mir mal die Zeit ans Bein binden und mein Päckchen abholen fahren. – Eigentlich hätte ich es dann schon fast selbst beim Versender abholen können. Zumindest wird mir jetzt auch klar, warum es nicht General Logistic SERVICE heißt. Der „Paketshop“ ist übrigens eine „Textilreinigung“.

Für die die es genau wissen wollen sind die folgenden Zeilen:
Es ist so, dass man bei GLS einen Antrag stellen und jemanden zur Annahme von Paketen bevollmächtigen kann. Deshalb empfehle ich Euch, dass wenn Ihr Pakete verschickt einen Anbieter zu nehmen, der ein paar mehr Zweigestellen hat.