LEGO ist ja bekannt für die kleinen bunten Bausteine zum Basteln komplexer und auch weniger komplexer Gebilde. Nun hatte das dänische Unternehmen die pfiffige Ideen, die seit 1957 hergestellten Plastiksteine auf andere Art und Weise bespielbar zu machen – als „Brettspiele“.

LEGO Gesellschaftsspiel "Minotaurus"
LEGO Spiel „Minotaurus

Mit dieser Idee holt LEGO die ganze Familie an den Tisch. Durch TRND erhielten wir die Möglichkeit eines der 10 neuen LEGO-Gesellschaftsspiele zu testen. Unser Sohn Leo entschied sich für das Spiel „Minotaurus“ und sowohl er als auch wir sind von dieser LEGO-Variante begeistert. Belohnt wurde das neue Spielkonzept bereits mit dem Toy Innovation Award 2009 für die „Ramses Pyramid“.

LEGO-Brettspiel
„Spielbrett“ des Gesellschaftsspiels von LEGO

Die LEGO Spiele sind unterschiedlich komplex, kosten abhängig vom Umfang zwischen 10 und 34 Euro und eignen sich somit als kleines oder auch großes Geschenk für Kinder ab 6 Jahren.

Die 10 LEGO-Gesellschaftsspiele:

  • Robo Champ
  • Magikus
  • Monster 4
  • Lava Dragon
  • Race 3000
  • Pirate Code
  • Minotaurus
  • Lunar Command
  • Ramses Pyramid
  • Creationary

LEGO Minotaurus
Der Minotaurus auf der Jagd

Am besten an dem Spiel finde ich jedoch die Spielregeln. Die lassen dem Kind nämlich den Raum sich eigene Regeln auszudenken und rufen direkt dazu auf. So fördert LEGO die Kreativität des Kindes nicht nur beim Basteln mit den Steinen sondern auch mal in einem ganz anderen Bereich.

Ich denke, dass LEGO mit den LEGO Spielen nicht nur einen neuen, sondern auch einen erfolgreichen Weg gehen wird. – Meinen Segen haben sie. 😉


cover
LEGO Creationary
cover
LEGO Minotaurus
cover
LEGO Robo Champ