Das herrliche Wetter am Wochenende lud ja regelrecht dazu ein, mal auf der Wiese zu liegen und sich von der Sonne anlachen zu lassen. Und wie ich auf der faulen Haut liegend meinen Blick durch die Natur schweifen ließ, entdeckte ich einen Käfer (Weich- oder Bockkäfer). Im Gegensatz zu mir war der Käfer schwer bei der Arbeit. Ihm wird zwar nicht klar gewesen sein was er da gerade tat, aber er verrichtete quasi Dienst an der Blume: Bestäubung.

Bockkäfer bei der Bestäubung
Käfer bei der Bestäubung von Blüten

Auf dem Bild kann man gut erkennen, dass der Körper des Käfers mit Blütenstaub übersät ist. – Schön, dass sich die Natur um viele Dinge selbst kümmert und man ganz unbeschwert auf der Wiese liegen kann und einfach mal nichts tun … auch wenn andere neben einem arbeiten. 😉