Ein Training kann nur dann intensiv sein, wenn man sich voll darauf konzentriert. Beim Intervalltraining muss man jedoch ein Augenmerk auf die Länge der einzelnen Intervalle legen. Beim Kraft-Fitness-Shop habe ich den Gymboss-Timer entdeckt – einen Intervall Timer mit integrierter Stoppuhr, der einem einiges an Arbeit abnimmt.

DSC02052
Der Ball wird beim Intervalltraining nicht benötigt, Rudi

Um Rudi auf den Einstieg in das Football-Team bestens vorzubereiten, habe ich ein Training zusammengestellt, dass sich ein wenig von dem unterscheidet, was man vom Fußball kennt. Ein Bestandteil des Trainingsplans sind Intervallläufe, die an dem Trainingsplan der College-Spieler angelehnt sind und einem einiges abverlangen. In unserer Variante umfaßt das Training jedoch lediglich eine Strecken zwischen 1,5 und 1,7 km die auf Zeit gelaufen wird.

  • 1x 720 Meter (Pausen-Verhältnis 1:1)
  • 2x 240 Meter (Pausenverhältnis 2:1)
  • 2x 120 Meter (Pausenverhätlnis 3:1) – in Folgewoche 3x
  • 2x 60 Meter (Pausenverhältnis 3:1) – in Folgewoche 3x

Dieses Intervalltraining dauert knapp 20 Minuten. Im Anschluß folgt dann das technische Training,

Doch was versteht man eigentlich unter Intervall-Training? Der Körper wird bei dieser Trainingsform belastet bekommt eine kurze Erholungsphase und wird dann erneut belastet. Die Belastungen werden von Zylkus zu Zyklus intensiver und kürzer genauso wie die Pausen. Die Pausen sind dabei so kurz, dass der Körper nicht die Chance hat sich komplett zu erholen. Auf diese Weise trainiert man die Erholungsfähigkeit und gerade beim American Football gibt es nur kurze Pausen zwischen den Spielzügen nach denen der Körper dann wieder einer extrem hohen Belastung ausgesetzt ist.

Trainingsplan

Da ich für die eigenen Fitness und zur Motivation meines „Schützlings“ das volle Programm mit absolviere, benötige ich Trainingsmittel, die leistungsfähig sind und mir möglichst viel Arbeit abnehmen. Auf der Suche nach einer geeigneten Uhr für das Intervalltraining bin ich beim Kraft-Fitness-Shop auf den Gymboss-Timer gestoßen.

Stoppuhr und Intervall Timer
Intervall Timer Gymboss

Im Intervall-Timer können bis zu zwei Zeiten festgelegt werden, die im Wechsel durchlaufen werden (Belastung – Pause) das Ende der jeweiligen Periode wird durch einen lauten Piepton signalisiert auch die Signaliserung des Ende eines Intervalles durch Vibration ist möglich. Es kann auch festgelegt werden wie oft die Intervalle durchlaufen werden sollen. Das erspart eine Menge zusätzlichen Konzentration die Zeiten einzuhalten, man kann sich voll auf das Training konzentrieren und braucht nur den Piepton abzuwarten.

Intervall Timer
Funktioneller Clip an der Rückseite

Neben der Intervallfunktion hat der Timer auch eine Stoppuhr. Gerade beim der Zeitmessung der Sprints ist diese Kombination mehr als nützlich. Für uns ist dieser Intervall Timer ein hilfreiches Werkzeug, das die Intensität unseres Trainings noch gesteigert hat. Der Intervall-Timer kann sowohl für das Außentraining eingesetzt werden, als auch für das Fitnesstraining im Winter.

Darüber hinaus ist der Gymboss-Timer ein praktischen Hilfsmittel abseits des Football-Feldes. Bei der Projektarbeit kann man ihn für die Pomodoro-Technik einsetzen. – Was sich dahinter verbirgt, dazu mehr in einem späteren Beitrag.

Infos und Details zum Intervall Timer „Gymboss“ gibt es hier.

Solltet Ihr Interesse haben an diesem Vorbereitungs-Training teilzunehmen oder ein American-Football-Probetraining absolvieren wollen, dann meldet Euch bei mir!