Die Urlaubszeit steht an – auch für mich. Da ich die Bahn nutze, was ich sehr gerne tu, habe ich also meine Fahrkarten im Internet gekauft. Jedoch ist mir bei einer Zugverbindung etwas merkwürdiges aufgefallen: Die Fahrt von Leipzig Hauptbahnhof nach Berlin Hauptbahnhof wurde hier mit mehr als eineinhalb Stunden angegeben. Eigentlich braucht der ICE für diese Strecke knapp eine Stunde Fahrtzeit. Da weder ein Baustellensymbol noch sonstige Zeichen an der Fahrverbidnung zu erkennen waren, ging ich mal von einem Fehler aus. Als „informations-verwöhnter“ Berliner kenne ich es so, dass bei Linien, die wegen Baustellen verändert fahren, ein Baustellensymbol an der Zugverbindung zu erkennen ist (so ist es zumindest bei den Fahrplaninformationen in Berlin). Somit hab ich der Bahn eine Email geschrieben. Das hätte ich dem Anschein nach niemals tun sollen…

Die Bahn

Erst einmal habe ich mich durch verschiedene Kontaktseiten der Bahn-Homepage gehangelt und bin letzten Ende auf den Kundendialog der Bahn gekommen. Ich habe zu meiner Zugverbindung die Frage gestellt, ob es sich hierbei um einen Eingabefehler handelt oder ob vielleicht eine Baustelle die Fahrtzeit des Zuges verlängert. Nach drei Tagen bekam ich dann eine Antwort – die mich doch enttäuscht hat, denn mittlerweile hatte ich die Ursache für die Fahrzeitverlängerung selber im Netz gefunden. Durch Brückenbauarbeiten wird der Zug umgeleitet und braucht dadurch länger. Aber das konnte mir die Bahn nicht mitteilen.

Ganz im Gegenteil – ich bekam als Antwort folgende Information:

Leider sind wir nicht der richtige Ansprechpartner. Außerdem ist es nicht möglich, Preis- und Fahrplaninformationen per E-Mail zu erhalten. Dafür bitten wir Sie um Verständnis.

Bitte wenden Sie sich zur Reiseberatung an den DB Reise-Service. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort sind täglich rund um die Uhr unter der Rufnummer 11 8 61 für Sie erreichbar (1,80 €/Min. bei sekundengenauer Abrechnung aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend. Ab Weiterleitung zum DB Reise-Service 39 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend).

Eigentlich war ich immer gut zu sprechen auf die Bahn, doch dieser Fall hat mich echt enttäuscht. Ob ich unter der Hotline die gwünschte Auskunft erhalten hätte, bleibt mal dahingestellt. Auf jeden Fall hätte ich bei der Hotline viel Geld gelassen. 😉 Die Bahn ist mir an dieser Stelle des Unternehmens eindeutig zu unflexibel. Wäre ja ein leichtes gewesen, zu sagen, dass es dort ne Baustelle auf der Strecke gibt.

Dennoch ist mir egal, ob die Fahrt nun länger dauert, dadurch konnte ich noch den „Sparpreis 50“ ergattern und spare so auch noch die Hälfte der Fahrtkosten.

Hoffe ihr hattet oder habt noch einen schönen Urlaub… 😉