Das Disneyland in Paris wird ja meist auf den Park reduziert, aber das Resort hat auch noch das Disney Village zu bieten.

Eingang Disney Village
Eingang ins Disney Village

Hier tobt das Nachtleben und man kann im Ambiente Disneys eine schöne Zeit haben. Der Eintritt in diese „Amüsiermeile“ ist frei, es lohnt sich also auch mal ein Abstecher hierher zu machen, wenn man gerade in Paris oder Umgebung ist. Via Metro ist das Village gut angebunden.

Disney Store
Eines der vielen Geschäfte im Village

Im Disney Store
Disney-Kram soweit das Auge reicht

Micky Maus im Regal
Regale voll mit Micky Mäusen

Das Disney Village besteht hauptsächlich aus Restaurants (u.a. Planet Hollywood, Steakhouse, McDonalds etc.) und Geschäften. Es gibt auch eine Diskothek, ein Kino und die Buffalo Bills Wild West Show, der ich einen gesonderten Beitrag widmen werde.

Sportsbar im Disney Village
Sportsbar im Village

Die Preise sind wie so ziemlich alles im Disneyland Resort im oberen Bereich angesiedelt. Im Steakhaus bezahlt man für einen Salat zum Beispiel 7 Euro, in der Sportsbar kostet ein belegtes Baguette mit riesigen Pommes ca. 6 Euro und eine Pizza mittleren Durchmessers ca. 7 Euro.

Annette's im Disneyland
Restaurant mit Rollschuh-Bedienung

Jedes Restaurant ist ein Highlight für sich. Im Rainforest sitzt man mitten in einem nachgebildeten Regenwald in dem es bedrohlich donnert. Bei Annette’s hat man eine Jukebox am Tisch und wird vom Kellner in Rollschuhen bedient. Die Sportsbar hat wie der Name schon sagt das Flair einer Sportkneipe und bei McDonalds ist es wie es halt bei McDonalds ist – voll.

Disney Village
Blick auf’s Disney Village

Das Village ist wie gesagt nicht nur Disneyland-Besuchern, sondern auch Paris-Reisenden zu empfehlen. Besonders Abends kann man dort mal ganz entspannt in lustiger bunter Umgebung einen Kaffee trinken.

Weitere Beiträge zum Disneyland Resort Paris