Nach dem wir die Küste durch Wasserfälle und weitere Natur eingetauscht haben, geht es nun in die Berge.

19 Stunden sollte die Busfahrt dauern, die uns vom Osten in den Westen Venezuelas bringt. In einem kompfortablen 5**** Reisebus sind wir also 22:30 Uhr losgefahren und bei zum Glück vernünftigen Temperaturen in Mérida angekommen. Reisebusse haben vom Kompfort einen super Ruf, aber die Klimaanlagen sind auf 18°C eingestellt, die Filme sind alle Action-Ich-Schieß-alle-über-den-Haufen-Filme und aufs Clo darf man nur bei den Pausen.

Karte Teil 3

Mérida ist eine junge Stundentenstadt im Tal zwischen zwei Bergen. Von hier aus sollte es in die Los Llanos (Tieflandebene) gehen. Unsere Tour dauerte 4 Tage und war sehr abwechslungsreich.

Alles was wir erlebt haben kann ich gar nicht schreiben. Also diesmal nur Bilder. Unsere Tour haben wir über die Posada Alemana und Colibri-Tours gebucht. Diese Unterkunft und die Tour kann ich nur empfehlen.Es war eine gut organisierte lustige und abenteuerreiche Tour.

Natur pur
einfach nur märchenhaft die „Los Llanos“

Tiere Tiere Tiere
links oben: Kaiman gefangen bei einer Nachtsafari,
mitte links: prähistorische Schildkröte
unten: Ameisenbär „Carlos“ – er liebt Bier 😉

Die Safaris waren super. Die Guides haben mit Liebe nach Anakonden, Kaimanen, Leguanen, Delphinen etc. Ausschau gehalten. Für die prähistorische Schildkröte ist unser Guide extra ins Wasser gesprungen und kam mit ihr wieder hoch. Der Ameisenbär Carlos ist ab und zu im Hängemattencamp anzutreffen, hat aber wohl ein Alkoholproblem. Er trinkt sehr gern Bier 😉

Paraglyding
Paraglyding-Wettbewerb – ein paar Tage Später – Leo beim Tandemparaglyding

Sportlicher Urlaub
sportlich sportlich 😉

Mix aus kuriosen Dingen
Ob Mittagspause unter dem Auto, Strommasten, die für deutsche Elektriker ein Horror sein müssen oder Hängemattencamps, ohne Ausweichmöglichkeit in ein Bett, Venezuela hat vieles zu bieten.

Langsam geht dann auch unser Urlaub zu Ende. Die letzten 6 Tage haben wir wieder an der Küste verbracht. Mehr dazu dann im Teil 4.

Venezuela: Teil 1 Teil 2