Am Eröffnungstag des Alexa und weltgrößten Mediamarkts bin ich ja nicht in Berlins rosarotes Einkauszentrum gekommen. Knapp eine Woche später schien mir der Zeitpunkt optimaler und da es regnete reduzierten sich die Menschenmassen bestimmt auch noch mal.

Alexa HIntereingang
Hintereingang des Alexa

Leider konnte ich nicht ganz in Ruhe schauen, da meine Mittagspause zeitlich beschränkt ist und so verschaffte ich mir ersteinmal einen groben Überblick. Von den Tumulten und Trubel bei der Eröffnung des Alexa war nichts mehr zu spüren. Lediglich fehlende Diebstahlwarner im Eingangsbereich des Mediamarktes erinnerten an das Gedränge, dem diese Geräte nicht stand halten konnten.

Im Alexa in Berlin
Blick von unten nach oben

Das Aussehen des Alexas hat ja verschiedene Meinungen hervorgerufen. Viele finden den Bau klobig und den Stil Art Deco unpassend. Mir hingegen gefällt das Alexa sehr gut. Es ist auf jeden Fall riesig und bedarf noch einmal eines längeren Aufenthaltes.

Innenansichten Alexa Berlin
Blick von oben nach unten

Für alle die gern mal Schlendern, Bummeln oder Shoppen ist das Alexa mit seiner zentralenLage sicher zu empfehlen. Wem es dort dann doch nicht gefällt, der geht einfach rüber zum Alex und schaut sich die dortigen Einkaufsmöglichkeiten an oder wirft einen Blick auf Berlins tolle Sehenswürdigkeiten.