Am Sonntag war es soweit, das erste Berlin Thunder Heimspiel der Saison 2007. Das Wetter war super und bot die Chance am Spielfeldrand ein wenig Sonne zu tanken (vom Spiel sieht man ja da unten nicht viel). Der Zuschauer-Ansturm war gewaltig. Mehr als 30.000 Zuschauer füllten das Olympiastadion zur Hälfte aus und stellten so einen Zuschauerrekord auf und somit kam der Lärm dieses Mal von beiden Seiten auf das Spielfeld.

Berlin Thunder Tight End Alex Shor (2007)

Tight End Alex Shor

Es zog mich aber auch auf die Pressetribüne von wo aus man einen weitaus besseren Blick hat. Das ist natürlich nicht der einzige Vorzug. Auch die Verpflegung und die Versorgung mit Informationen ist sehr gut und so labte ich mich bei den aktuellen Zahlen aus dem Spielgeschehen an Tomaten-Mozzarella-Oliven-Spiessen.

Pressetribüne im Olympiastadion

Pressetribüne im Olympiastadion

Für die Hamburger Gäste verlief das Spiel sehr erfreulich, sie holten sich den erster Sieg der noch sehr jungen NFL Europa Saison.

Credential und so

Während der Pressekonferenz im Anschluss an das Spiel, nutzte ich die Chance anhand der Ausdrucke (Spielberichte/Statistiken), die ich auf der Pressetribüne erhalten hatte, schon einmal einen Teil für die nächste Ausgabe des American Football Podcast vorzubereiten. Einige nützliche Fragen der anwesenden Journalisten, sorgten auch für brauchbare Informationen. Der Versuch die Pressekonferenz (PK) als Audio aufzunehmen schlug leider fehl. – Da werd ich mir noch was überlegen müssen.

Pressekonferenz

Gegen 21 Uhr war ich dann auch zu Hause und froh, dass das Bett noch da stand wo es immer stand und ich wieder auf ein erlebnisreiches Wochenende zurückblicken kann.