Was für ein Sonntag! Ganz spontan kam Axel letzte Woche die Idee, einfach mal mit seiner Freundin Jana, ihm und mir zum Inder zu gehen. Gesagt – getan! So haben wir uns am Sonntag Mittag beim Inder „Kohinor“ in der Schlesischen Straße 29 in Berlin getroffen.

Ich bin ja bekannt dafür, dass ich in Restaurants eigentlich nur ne Cola und nen Schnitzel verputze, aber das würde wohl in einer indisch ausgerichteten Einrichtung nicht funktionieren. 🙂

Das Essen war wirklich gut, wir haben uns vom Büffet bedient. Ich habe Reis mit Lamm, Mutton Broccoli und Salat gegessen. Jana und Axel dazu noch Chicken Spezial. Dazu gab es Mango Lassi, wirklich zu empfehlen. Nachdem wir drinnen gegessen haben, sind wir nach draußen und haben noch einen Milchkaffee getrunken.

Das Wetter war super, aber es waren trotzdem nicht viele Leute dort. Aber auf den Straßen war dagegen sehr viel los. Viele Menschen und Radfahrer verteilten sich gleichermaßen auf den teils doch sehr engen Wegen zwischen Schlesischen Tor und Treptower Park.

Ganz spontan haben wir dann entschieden, den Treptower Park unsicher zu machen. Wir spazierten also durch den Park, auch dort sehr viele Leute. Übrigens ein guter Ort zum Grillen (Offiziell erlaubt!). Bei dem Wetter am Wasser entlang zu spazieren ist einfach schön. Zur Feier des Tages gönnten wir uns noch je zwei Eiskugeln (1 Kugel = 1 Euro).

Ein wirklich gelungener Tag mit Axel und seiner Freundin. Ich denke, das können wir öfter mal machen, vielleicht ja auch zur nächsten Bloggerparty.

Für alle Leser, denen der Treptower Park bekannt ist, ja genau, das ist der Ort, an dem sich Maite und Dirk während der Fußball-WM über den Weg gelaufen sind. Für alle, denen dieses schöne Gebiet in Berlin nichts sagt, hier der Link zu Google Maps.