Ihr erinnert Euch, ich hatte die Firma Iceline angeschrieben, weil die Verpackung nicht hielt was sie versprach und konnte mich mit der Antwort der Firma nicht zufrieden geben. Das muss geklärt werden …

Der verrückte Briefkasten (Logo)

Sehr geehrte Frau XXXXXXXX,

heute erhielt ich Ihren Brief für den ich mich sehr bedanke. Sie schrieben, daß sich die Inhaltsliste der ICELINE „Spätzlepfanne“ auf der Rückseite der Verpackung befindet. Ich habe dies natürlich sofort überprüft, und Sie hatten Recht eine Pfanne ist wirklich nicht aufgeführt.

Jetzt stellt sich mir die Frage: Wennn Sie von Anfang an wissen, daß keine Spätzlepfanne mit in die Verpackung kommt, warum schreiben sie dann „Spätzlepfanne“ drauf? Wollen Sie Ihre Kunden irre führen? Vielleicht sollte ich mir aber auch nicht den Kopf darüber zerbrechen, dafür gibt es bestimmt Spezialisten außerdem wird mein Problem dadurch ja auch nicht gelöst, denn mir fehlt immer noch eine Spätzlepfanne.

Aus diesem Grund möchte ich das mir von Ihnen unterbreitete Angebot annehmen, ich würde eine Pfanne und ein Spätzlebrett bekommen, wenn ich mir einen Namen für Ihr Produkt ausdenke. Jetzt muß ich mal kurz überlegen … „Spätzle mit Broccoli für die Pfanne“ wäre doch die passendste Bezeichnung, sie nennt das Kind beim Namen und ferner kann es nun zu keiner Verwechslung mehr kommen.

So, bekomme ich nun meine Spätzlepfanne?

Mit Dank im Voraus, warte ich voller Freude auf sie und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

René Görlitz

PS: Ich mache schon mal Platz im Küchenschrank und kaufe mir noch eine Tüte von ihren Spätzlen.

So liebe Leute bei Iceline, jetzt bin ich mal gespannt! – Bis Dienstag habt Ihr Zeit für eine Antwort! 😉