blog.juber.de

Einmal Blogger, immer Blogger...

 
 

Alle Beiträge von Michael


Die Daten sind sicher …

… oder so ähnlich hätte sicherlich bis vor kurzem noch jeder Politiker (in Analogie zum bekannten Zitat über die Rente) behauptet. Nun, wie wir wissen, sind sie es nicht. Weder die Rente, noch die Daten. Was will man auch erwarten? Persönliche Daten sind mittlerweile Gold wert. Und was machen die Firmen damit im Gegensatz zum […]

Tibet und Olympia – was tun?

Im Moment hört man es ständig im Radio. Der Fackellauf für Olympia wird zur politischen Veranstaltung, einige Politiker, Schauspieler und sonstige Bürger fordern einen Boykott der Spiele, der IOC meint, dass die Spiele unpolitisch sein müssen und deswegen stattfinden sollen. Jetzt ist die Frage, was der richtige Weg ist. Als es damals zum Massaker auf […]

Ein Hoch auf das Dreisäulenmodell

In einer Welt, in der die Exekutive und die Legislative aus dem Ruder gelaufen ist, beruht alle Hoffnung auf Gerechtigkeit auf der Judikative. (Das Dreisäulenmodell ist schon gut) Ein Tag für ein wenig mehr Hoffnung war gestern. Das Bundesverfassungsgericht hat nicht nur die Computerüberwachung gekippt, wie sie Nordrhein-Westfalen in seinem Verfassungsschutzgesetz erlaubt hatte, nein, die […]

300, 2.000, 15.000-Bielefeld, Frankfurt, Berlin

Ja, ich liebe kryptische Titel. Angefangen hat es Samstag um 6:00 Uhr – oder vor einem Jahr – je nachdem, ob ich mich auf die 300 oder 15.000 beziehe. Zu den 15.000: Mein gestriger Morgen startete um 6:00 Uhr Morgens – und das an einem freien Tag. Es ging nach Berlin, der Kosten wegen mit […]

Ahoi Piraten! Klarmachen zum Ändern …

Nein, dies ist kein Verschreiber und keine Reaktion auf „Fluch der Karibik, Teil 3“. Dies ist vielmehr eine Reaktion auf die Geschehnisse insbesondere der letzten Monate. Wer meine (spärlichen) Beiträge in diesem Blog gelesen hat, wird festgestellt haben, dass ich in den letzten Beiträgen immer etwas politischer geworden bin. Ich habe festgestellt, dass mir die […]

Freiheit statt Angst – Demonstration in Frankfurt

Am 14.04.2007 habe ich etwas getan, von dem ich nicht gedacht hätte, dass ich es jemals tun würde – ich habe eine Demonstration besucht, und bin dafür extra mehrere Stunden nach Frankfurt gefahren. Ich gehöre eigentlich eher zu der trägen Masse, die mit der sich vieles machen lässt, die die viel erträgt. Ich meckere zwar […]

Lasset uns alles verbieten …

Ich schaue gerade Focus-TV. Dort wurde gerade ein Bericht über den Amokläufer von Emsdetten gezeigt. Die Quintessenz des Berichts ist ganz klar: Die bösen Computerspiele haben den Amokläufer zu dem gemacht, was er geworden ist. Schön ist dann immer wieder, wenn Signalworte wie „Killerspiele“ fallen, denn das hat eine schöne Signalwirkung auf den unbedarften Zuschauer. […]

Die große Fahrplanverwirrung

Vor einiger Zeit hatte ich ein dickes Stück Papier im Briefkasten – die Fahrpreistabelle und kompletten Fahrpläne unserer lokalen Busgesellschaft (CeBus). Wieso die das auch immer in meinen – und wohl so ziemlich jeden anderen Celler – Briefkasten geworfen haben bleibt mir schleierhaft. Die Aufmachung ist auf alle Fälle irgendwie stümperhaft. Es ist ein einfacher […]

Der Iran und das Atom

Ich mache mal etwas für mich völlig Neues, ich äußere mich zu einem politischen Thema. Langsam geht mir dieses ganze Thema gehörig auf die Nerven, insbesondere die doch teilweise sehr einseitige Berichterstattung. Wenn man die Nachrichten oberflächlich verfolgt, könnte man davon ausgehen, dass der Iran etwas Unerlaubtes tut, wenn sie weiterhin Uran anreichern. Außerdem könnte […]

Hat bestimmt auch seine guten Seiten …

Hab ich schon mal gesagt, dass ich kryptische Titel liebe? 😉 Ich bin zum Glück manchmal doch Optimist, ansonsten könnte ich manchmal echt verzweifeln. Dienstag erhielt ich eine Mail meines Providers. Er meinte, er habe in seinen Logfiles Unregelmäßigkeiten in Verbindung mit einem Script auf meiner Webseite festgestellt. Der Logausschnitt sah nicht gut aus und […]
 Erste Vorherige 1 von 2 Nächste Letzte

  • Zitat des Tages: Es macht also keinen Sinn, auf etwas zu reagieren, was nicht der wahre Grund ist.