Am Freitag wollten wir ins CUBIX am Alexanderplatz in die Spätvorstellung und „Children of Men“ gucken. Obwohl wir sonst immer sehr geizig sind und nie was kaufen am „Kaufmich-Stand“, haben wir den Frust meines Freundes mit einem Maxi-Popcorn Eimer und einem Maxi-Colabecher ertränken und ersticken wollen.

Wir sind (zu dritt) in den Keller – Kino 2 und ich war schon leicht verwundert, dass der Film 22:30 Uhr anfangen sollte, aber 22:45, wo wir den Saal erreichten, noch Licht an war. Aber zu früh gewundert… Die Werbung begann. Nach 10 Minuten war diese zu Ende, das Licht ging wieder an – klar, man erwartet hier den Eismann. Es kam niemand, es kam kein Film und die ersten standen auf um jemandem zu sagen, dass wir auch noch da sind und den Film sehen wollen.

In genau diesem Augenblick kommt ein Angestellter herein und teilt uns kleinlaut mit, dass der Film auf Grund kaputter Technik nicht gezeigt werden kann. Zwei Möglichkeiten waren nun gegeben. Einen anderen Film (allerdings liefen die alle schon) oder Geld zurück. Wir nahmen das Geld und fuhren zum Kumpel DVD gucken. Immerhin mussten megamäßig viele aufgeplatzte Maiskörner und 1,5l CocaCola-Konkurenzbrause verdrückt werden.

Wir müssen schon ein lustiges Bild abgegeben haben, so mit Popcorn und Cola in der Straßenbahn.