Es ist Winter, doch so richtig hatte man die letzten Wochen und Tage eher nicht das Gefühl. Es sah eher nach Herbst aus: Sturm und Regen. Doch dieses Wochenende lädt förmlich alle Stubenhocker zum Rausgehen ein: Sonne, Sonne und nochmals Sonne. Ein Bilderbuch-Wetter zum Spazieren gehen, perfektes Wetter, um mal wieder in die Stadt zu fahren. Und so habe auch ich das Wetter genutzt und habe mich in das Zentrum Berlins begeben. Mit mir auch ganz viele andere Berliner und natürlich Touristen. Also raus aus der Bude und das schöne Wetter genutzt!

Hier ein paar Beispiele:

Der Fernsehturm am Alexanderplatz

Am Alexanderplatz findet man viele Sehenswürdigkeiten: Beispielhaft seien der Fernsehturm und die Weltzeituhr genannt. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel ein echter Hingucker!

Die Weltzeituhr am Alexanderplatz

Wiessen, wie spät es auf der Welt ist oder einfach nur als Treffpunkt mit Freunden: Die Weltzeituhr.

Neue Tram für Berlin: Flexity

Einfach mal Berlin erkunden: Wie wäre es mit der neuen Straßenbahn („Flexity„) für Berlin – die ersten Serienfahrzeuge fahren auf den Linien M4, M5 und M10.

Maxi und Schnut im Bärenzwinger im Köllnischen Park

Auch ein Besuch im Bärenzwinger am Köllnischen Park lohnt sich: Die Stadtbären feiern in diesen Tagen Geburtstag. Maxi (geboren am 14.01.1986) und Schnute (geboren am 18.01.1981) freuen sich immer über Besuch und mitgebrachte Leckereien.

Einfach mal ins Kino gehen

Ein Kinobesuch ist im Winter immer gut.

Auch an die denken, die auf der Straße leben

Aber auch mal an die Leute denken, die bei diesem Wetter nicht wissen, wo sie die nächste Nacht schlafen.