Am Aschermittwoch (09.03.2011) beginnt auch in diesem Jahr die Fastenzeit. Sie dauert 40 Tage und endet am Samstag vor Ostern am 23.04.2011. Sie lehnt sich an die 40 Tage an, die Jesus gefastet hat.

Vor 8 Jahren habe ich das letzte Mal gefastet (davor waren es ca. 5 Jahre jeweils 40 Tage vor Ostern). Das heißt jetzt nicht, dass ich dann nichts esse. Fasten in der Fastenzeit bedeutet für mich bewusster Verzicht.

Ich versuche in diesem Jahr auf folgendes zu verzichten:

  • Schokolade und Süßigkeiten
  • Kekse und Kuchen (es sei denn ich würde jemanden damit kränken)
  • Pudding, Fertig-Jogurt
  • Knabberkram
  • Alkohol
  • Fleisch

Am Härtesten wird der Verzicht auf Schokolade und Knabbereien (kein Popcorn im Kino, kein Schokocrossant beim Bäcker, kein Gummibärchen auf Arbeit).

Wenn man ein Ziel hat, z.B. auf Süßes zu verzichten, dann gelingt das einfacher, als wenn man einfach nur sagt „ich esse jetzt keine Süßigkeiten mehr“. Wenn man allerdings weiß – am 8.3. ess ich das letzte Mal was Süßes, dann erst wieder Ostersonntag… dann hat man ein Ziel und mir fällt es leichter es einzuhalten.

Auf Fleisch verzichte ich zum ersten Mal (mit Fasten-Verzicht auf Süßigkeiten, Alkohol und Kuchen hatte ich schon ein paar Jahre Erfahrung). Aber man kann ja auch Frischkäse, Käse, Tomate-Mozarella etc. aufs Brötchen machen oder Fisch, Salat, Gemüsepfanne, Nudeln etc. zum Mittag essen.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten und nächste Woche berichten, ob ich den Versuchungen widerstehen konnte, die sich möglicherweise ergeben haben und was sich ernährungstechnisch bei mir verändert. Ob ich Verlangen nach Schokolade habe oder was man mittags essen kann, wenn es kein Fleisch (und keine Wurst auf dem Brot) sein soll.

Fastet ihr auch und wenn ja, worauf verzichtet ihr ?
Was haltet ihr von 40 Tagen bewusstem Verzicht ?