Heute kann ich euch zwei Erlebnisse aus dem Bus in Zusammenhang mit Rollstuhlfahrern erzählen. Eine etwas ernst, die andere etwas makaber.

Wenn sich der Rollstuhl selbständig macht
Dieser Zwischenfall im Bus hätte auch ganz anders ausgehen können!

Ein junger Mann im Rollstuhl und seine Begleiterin – vermutlich von einer Sozialstation – fahren im Bus. Dafür gibt es ja extra ein Abteil. Und in einer scharfen Kurve passierte das, was ich schon immer erwartet habe. Der Rollstuhl kippte um.

Aber keine Angst, zum Glück ist nichts passiert. Sofort waren ein paar helfende Hände parat, die den Rollstuhl wieder aufrichteten. Der im Rollstuhl Sitzende kam mit dem Schrecken davon.

BVG Bus am S+U Wuhletal
Ein BVG Bus am S+U Wuhletal wartet auf die Abfahrt

Der Busfahrer kam auch gleich und erkundigte sich nach dem Zustand. Er empfahl das, was eigentlich auch wichtig wäre. Rollstühle (und auch Kinderwagen) sollten im Bus immer angeschnallt werden. Ich weiß gar nicht, ob es sogar Pflicht ist. Zumindest sieht man im Rollstuhlbereich einen Hinweis „Bitte sichern“. Was ist, wenn wirklich was passiert und sich herausstellt, der Rollstuhl war nicht angeschnallt. Das könnte man grob fahrlässig gehandelt haben. Zur eigenen Sicherheit sollte man die Zeit investieren und den Rollstuhl sicher anschnallen.

Übrigens ist in den meisten Bussen die Mitnahme nur eines Rollstuhls gestattet. Ausnahmen erkennt man am Piktogramm mit der entsprechenden Zahl dahinter.

Mehrzweckabteil im Bus - für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer
Mehrzweckabteil im Berliner Bus – für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer

Eine Situation mit Überraschungseffekt
Und noch eine weitere, aber dieses Mal etwas makabere Geschichte: Ich warte neulich auf den Bus. Neben mir ein Rollstuhlfahrer, der auch wartete. Ich dachte noch so, frage ich ihn mal, ob ich ihm helfen soll beim Einsteigen.

Aber als der Bus kam, stand er plötzlich auf und schob den Rollstuhl selber in den Bus. Eine Reaktion, die ich so nicht erwartet habe. Eigentlich lustig, aber natürlich auch nicht. Der junge Mann hatte ein Problem mit seinem Bein.

In diesem Sinne – denkt an diesen Beitrag, wenn ihr das nächste Mal im Bus sitzt. Eine erfolgreiche Arbeitswoche für euch alle.