Das neue Jahr ist nun schon eine Woche alt. Was machen Eure Vorsätze für 2011? Das heißt im Umkehrschluß aber auch: Noch 50 Wochen bis Weihnachten. 😉

Hier eine kleine (ironische) Zusammenfassung der ersten Woche des Jahres 2011 aus Berliner Sicht:

  • Nachdem die Terrorwarnungen uns nicht schocken konnten, probiert man es jetzt mit Dioxin, Schweinegrippe und Blitzeis
  • Eier und Fleisch kann man ruhig weiterhin kaufen und essen. Haben wir ja auch gemacht, als wir noch nichts von dem neuerlichen Skandal gewusst haben
  • Wer wissen möchte, ob die S-Bahn fährt, braucht nur aufs Thermometer schauen: Doch der nächste Schnee und Sommer kommen bestimmt – aber dafür dann auch sicher wieder keine S-Bahn
  • Clever ist die Bahn: Um den Fahrplan stabiler zu machen, wird nun ein Fahrplan mit einer Durschschnittsgeschwindigkeit von 60 km/h erstellt. Und wehe man beschwert sich dann, wenn die Bahn überpünktlich ist.
  • Die Berliner Politik und der Fahrgastverband fordern neue Entschädigungen für die Kunden wegen des S-Bahn-Chaos: Ich fordere, dass die Bahn fährt und dass die Leute, die immer nur über die Bahn reden (auch Politiker genannt), auch mal mit der S-Bahn fahren, mehr nicht.
  • Der Herr Drews ist jetzt ein Eisbär – naja ein Fan zumindest. Er hat nun mit den Puhdys die Hymne der Eisbären Berlin neu aufgenommen
  • Für mich der Spruch der Woche: „Wer ständig Rabatt geben kann, war vorher zu teuer.“ (Slogan der neuen MediMax-Werbung)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.