Orange Box (BSR) und Gelbe Tonne Plus (ALBA) – das sind die Namen einer neuen Entsorgungs-Möglichkeit für alle Berliner. Bekanntlich schont es die Umwelt, den Arbeitsaufwand des Entsorgungsunternehmens und somit auch den eigenen Geldbeutel, wenn man Müll trennt. Und so zähle ich mich auch zu der Gruppe von Mülltrennern.

In Berlin ist die BSR für die Abfallentsorgung von privaten Haushalten verantwortlich. Ausnahme ist die Entsorgung von Verpackungen mit dem Grünen Punkt. Dafür ist ALBA zuständig.

Bekannt ist ja, dass Pappe und Papier in die Blaue Tonne gehört. Alles mit Grünem Punkt, also Plastik-Verpackungen und Folien gehören in die Gelbe Tonne. Biomüll gehört in die Braune Tonne und die Schwarze Tonne war bisher für den Restmüll. Für Leute mit Müllschlucker – genau da landet das, was ihr über den Schacht entsorgt.

Bekannte Farben von Mülltonnen (Berlin)
Bekannte Farben der Berliner Mülltonnen

Doch nun hält immer mehr die Orange Tonne („Orange Box“) Einzug in das Stadtbild von Berlin. Dabei handelt es sich um eine neue Wertstofftonne der BSR (Berliner StadtReinigungsbetriebe). Die Orange Box löst die Schwarze Tonne ab und kann mehr Wertstoffe „aufnehmen“. So kann man sich nun für Wertstoffe der Kategorie Elektrokleingeräte, Spielzeug, Metalle, Alttexttilien, Kunststoffe oder Altholz den Weg zum Recyclinghof sparen.

Hier die Beispiele im Detail:

  • Elektrokleingeräte: MP3-Player, Toaster, Mixer, Radios, Handys, Föhn, Taschenrechner u.a.
  • Spielzeug: Holzspielzeug, Plastikspielzeug u.a.
  • Metalle: Kochtöpfe, Draht, Zangen, Schraubenschlüssel, Schrauben, Besteck, u.a.
  • Datenträger: CDs, Kassetten, DVDs u.a.
  • Alttextilien: Jacken, Hosen, Decken, Gardinen u.a.
  • Kunststoffe: Gießkanne, Eimer, Blumentöpfe, Klarsichthüllen, Plastikschüsseln u.a.
  • Altholz: Sägereste, kleine Bretter, Holzkisten, Spanplatten, Bilderrahmen u.a.

Doch auch weiterhin dürfen bestimmte Dinge NICHT in der Orangen Tonne entsorgt werden:

  • Batterien sind Sondermüll und können zudem im Supermarkt vor Ort entsorgt werden
  • Energiesparlampen sind Sondermüll – bitte im Recyclinghof entsorgen
  • Verpackungen mit dem Grünen Punkt gehören weiterhin in die Gelbe Tonne
  • Bioabfälle gehören weiterhin in die Biotonne (Braune Tonne), aber bitte ohne Plastiktüte oder spezielle Plastikbeutel für die Biotonne nutzen

Orange Box von der BSR in Berlin
Orange Box – die neuen Tonne der BSR

Auch bei mir im Umfeld hält die Orange Box langsam Einzug. Wenn ich allerdings drüber nachdenke, nutzte ich bisher die Schwarze Tonne eher selten. So gesehen wird sich das mit der Orangen Tonne auch nicht großartig ändern. Dennoch erscheint es mir praktisch, wenn man beispielsweise mein Toaster den Geist aufgeben sollte, dass ich ihn dann direkt vor der Tür entsorgen kann. Auf der anderen Seite wäre der Weg zum Nächste Recyclinghof auch nicht so der Hit.

Auch die Konkurrenz mit neuer Tonne: Das private Müllentsorgungsunternehmen AWT Abfall- und Wertstofftransport GmbH & Co. KG (Tochter vom Entsorgungsunternehmen ALBA) hat ebenfalls eine neue Möglichkeit geschaffen, die o.g. Wertstoffe einfach entsorgen zu können. Die „Gelbe Tonne Plus“ ist das Pendant zur „Orange Box“. Aufgrund von Rechtsstreitigkeiten ist es momentan offen, ob ALBA das Aufstellen der „Gelben Tonne Plus“ ausweiten darf.