Ihr kennt das sicher: Egal ob Telefon, DSL, Kabelanschluss oder welche Verträge man auch immer hat. Es gibt zwei Klassen von Kunden: Den Bestandskunden, der brav Monat für Monat sein Geld an ein Unternehmen zahlt. Das sind in dem meisten Fällen 100% des Normalpreises. Und es gibt die so genannten Neukunden. Ein Neukunde ist ein Mensch, der einen neuen Vertrag mit einem Unternehmen abschließt. Und da Menschen bevor sie Neukunde werden immer etwas zögern, ist es üblich, dass es die Unternehmen den potentiellen Neukunden extrem schmackhaft machen. Das kann zum Beispiel ein Preisnachlass oder mehr Leistung für eine bestimmte Zeit sein. Alles immer im Vergleich zum Standardpreis bzw. zur Standardleistung.

Im konkreten Fall geht es hier um Sky. Sky ist vor eineinhalb Jahren aus dem Pay-TV-Anbieter Premiere hervorgegangen und hat erst einmal sämtliche Vergünstigungen abgeschafft. Es gab nur Abos zum Normalpreis zwischen ca. 17 und ca. 60 Euro. Zu Premiere-Zeiten gab es für Neukunden tolle Möglichkeiten, auch mal ein Abo zu einem günstigeren Preis abzuschließen.

Doch mittlerweile hat auch Sky erkannt, dann es einen Zusammenhang zwischen günstigen Einstiegs-Abos und der Kundenzahl bzw. der Kundenzufriedenheit gibt. Und so kann man momentan fast bis zu 50 Prozent für 12 Monate Sky sparen, wenn man Neukunde ist.

Mich – und euch sicher auch – ärgert es doch manchmal arg, wenn man so sieht, was Neukunden alles genießen dürfen. Sicher, wir alle waren einmal Neukunde. Aber ich habe es einfach drauf ankommen lassen. Und so habe ich per Hotline und Email-Support angefragt, ob ich mein bestehenden Abo für 1 Jahr auf einen günstigeren Preis (Neukundenangebot) umstellen kann. Doch leider wurde mir das verwehrt. In einer Standardmail hieß es „Bitte haben Sie Verständnis, dass wir einen laufenden Vertrag nicht auf Neukunden-Konditionen umstellen.“. Manchmal muss man eben hartnäckig sein, dachte ich und habe die höchste Instanz des besagten Unternehmens angeschrieben.

Und keine 24 Stunden später bekam ich auch schon einem Mail. Sky bedauert meine Unzufriedenheit und erklärt mir, dass die Unterscheidung zwischen Neu- und Bestandskunden marktüblich ist. Aber trotz allem werden sie in meinem Fall eine Ausnahme machen und mein Abo umstellen. Eine erfreuliche Nachricht für mich.

Zum Einen bedeutet das für mich, ein Jahr lang weniger Geld bezahlen, zum Anderen bekomme ich dafür auch noch mehr Leistung. Wenn sich das mal nicht gelohnt hat … Wie ich finde ein wirklich feiner Zug von Sky!

Zum Schluss aber noch ein wichtiger Hinweis: Wenn man schließlich vergißt, rechtzeitig zu kündigen, dann zahlt man nach der Mindestvertragslaufzeit natürlich wieder den Normalpreis…