Was isst der Stefan gern? „Russisch Brot“. Das ist lecker und passt zu jeden Kaffee trinken dazu oder auch mal zwischendurch.

Ein Jeder von euch wird das klassische Russisch Brot kennen. Doch halt! Neulich im Supermarkt gleich um die Ecke lachte mich eine Russich Brot-Pakckung an, die etwas anders aussah: Russisch Brot mit Himbeer-Geschmack. Hm.. werdet ihr sicher denken, aber ich habs gewagt und einfach mal eine Packung mitgenommen – also gekauft meine ich ­čśë

Die Ern├╝chterung kam prompt beim ├ľffnen der Packung: Es roch sehr nach Chemie aus der Packung. Aber Russisch Brot mit Himbeer l├Ąsst sich durchaus essen. Dennoch ┬ákann ich es nicht empfehlen. Die klassische Russisch-Brot-Mischung ist viel besser und den Geschmack verbindet man halt eben auch mit Russisch Brot. Himbeeren da mit hinein zu mixen ist zwar eine Idee, aber beim n├Ąchsten Mal lass ich diese Geschmacksrichtung liegen.

Russisch Brot
Eine Frage des Geschmacks: Russisch Brot mit
Himbeergeschmack (links) oder klassisch (rechts)

Auch die Kollegen schauten ├╝berwiegend ├╝berrascht, als sie die Packung sahen. Der Geschmack kam auch ├╝berwiegend nicht gut an. Also mein Tipp: Russisch Brot wie man es kennt – ohne Experimente. ├ťbrigens ist die Sorte mit Himbeere nur vor├╝bergehend im Sortiment.

Gut so!