Ich lese ja gern mal ein Comic und als mir neulich „Die Welle“ zwischen die Finger kam, dachte ich, ich hole das nach, was viele ja schon als Schüler durchmachen mussten.

Die Welle (Comic)
„Die Welle“ – das Comic

Bekannte Bücher als Comic empfinde ich als geniale Erfindung. Zum einen bin ich nicht so der Belletristik-Fan und Bilder lassen sich auch bedeutend schneller aufnehmen und verarbeiten als langseitige Lektüren.

Welle Comic
Das Comic zum Roman

Um nun zu sehen, was ich als Schüler verpasst habe, las ich innerhalb von nur 45 Minuten „Die Welle“ und ich muss sagen, jetzt verstehe ich, warum dieses Buch im Schulunterricht so präsent ist.

Für die unter Euch die das Buch noch nicht gelesen haben hier eine kurze Zusammenfassung:

Schüler behandeln im Unterricht den Nationalsozialismus und können nicht nachvollziehen, wie die Deutschen das zulassen konnten. Darauf startet der Lehrer dieser Schüler heimlich ein Experiment und führt ähnliche Strukturen wie sie sich im Nationalsozialismus zeigten in der Klasse ein. Die gegründete Organisation nennen sie „Die Welle“. Die Schüler versuchen diese Organisation zu erweitern, werben andere Schüler an und grenzen Schüler die sich weigern aus. Den Lehrer erheben sie unbewußt zur Führerfigur und schon ist alles wie 1933 in Deutschland.

Der Roman „Die Welle“ (im Original „The Wave“) von Morthon Rhue ist aus dem Jahre 1981. Ich kann diese lehrreiche Geschichte nur empfehlen und werde mir auch bei Gelegenheit den Film mit Jürgen Vogel ansehen.


cover
Die Welle (DVD)
cover
Die Welle
cover
Comic