Ich hatte bereits im letzten Podcast das Thema kurz angesprochen, aber hier noch mal die für Google auffindbare Version, damit Leute die nach „Werbeanruf von Google Adsense“ suchen wissen, dass der Anruf nicht wirklich von Google kam:

Vor einigen Tagen klingelte in der Firma das Telefon und eine Dame meldete sich. Alles was nach Ihrer Begrüßung bei mir hängen geblieben war, war „Google Adwords“. Die Dame teilte mir mit, dass ich mich bei der Anmeldung bei Google Adwords mit einem Haken damit einverstanden erklärt hatte, dass sie mich anrufen wollen. – Ok, ich bin mir fast sicher dass ich das nicht habe, aber die Anmeldung bei Google Adwords lag auch schon mehr als drei Tage zurück.

Google Adsense Werbeanruf VMI
Ins Google-Suchergebnis mit VMI?

Nun zu ihrem Angebot: Sie wollte unserer Firmenwebseite in den redaktionellen Bereich der Google-Suchergebnisse bringen. Auf meine Nachfrage wo dieser „redaktionelle Bereich“ denn sei, erklärte sie mir, dass es der Bereich links neben den Google Adwords Anzeigen ist. – Schon jetzt war ich mir sicher, dass diese Dame in keinem Fall mit Google zu tun hatte.

Ich fragte sie von welcher Firma sie sein, denn mit Google habe sie garantiert nichts zu tun. Sie sagte irgendwas von VMI und das sie aber Google-zertifizierte Mitarbeiter habe. – Scheint ja ein „Scheiß-Zertifikat“ zu sein (wenn nicht sogar ein Armutszeugnis), wenn man dann damit hausieren geht, der Suchergebnisbereich sei redaktionell gepflegt und diesen Stumpfsinn dann auch noch mittels Werbeanruf unter die Menschen bringt.

Aus dem vermeintlichen Google Adsense Anruf wurde nun also ein Gespräch mit irgendeiner Klitsche, die mit falschen Fakten versucht auf Kundenfang zu gehen. Bei der Suche nach VMI bin ich auch nicht wirklich fündig geworden.

Natürlich versuchte ich der Dame die Wahrheit nahe zu bringen, damit sie mit ihren zukünftigen Werbeanrufen nicht ausgelacht wird und erklärte ihr, dass ein Google-Algorithmus Schuld daran sein, dass es Google-Suchergebnisse gibt. Mit dieser Wahrheit konnte sie scheinbar nicht leben und legte einfach auf. – Ich hoffe ich habe ihr nicht den Tag versaut.

Sollte Euch also eine Firma Anrufen die Euch mit folgenden Fakten versorgt, dann sagt mal noch „Tschüß!“ von mir, dazu bin ich leider nicht gekommen:

  • Firma arbeitet mit Google Adsense zusammen
  • die Google Suchergebnisse sind redaktionell gepflegt
  • Firmenwebseite kann aus dem Google-Anzeogenbereich von der Firma in den redaktionellen Bereich transferiert werden
  • Mitarbeiter der Firma sind Google-zertifiziert

Mich hätte aber wirklich mal interessiert, was mir das Unternehmen (VMI oder wie es hieß?) für welchen Preis verkaufen wollte …

Update 06.12.2010: In den letzten Tagen habe ich auf Druck zweier im Beitrag genannter Unternehmen die Kommentare entschärft und Nennungen des Firmennamens entfernt. Ich appelliere daher eindringlichst an Euch, bei Problemen sich auch (und vor allem) an die betroffenen Unternehmen zu wenden.

Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Erfahrungsberichte.