Am Wochenende hatte es sich zugetragen, dass Julia und ich ohne Kiner waren und natürlich wollten wir es an diesem Abend mal richtig krachen lassen, weil wir ja nicht allzu oft die Chance haben kinderlos den Abend zu verbringen.

Auf dem Plan stand Shopping, Essen gehen und Kino. Für letzteres wollte ich einen Gutschein einsetzen, denn wir hatten vor einiger Zeit einen Kinogutschein bekommen. Dass „vor einiger Zeit“ schon 3 Jahre zurück lag, ließ die Chancen auf einen preiswerten Abend schwinden, denn der geplante Film „Illuminati“ sollte für zwei Personen 19 euro kosten. Der Gutschein war zwar im Dezember 2007 abgelaufen, aber probieren wollte ich es trotzdem.

Kinogutschein
Kinogutschein von 2006 eingelöst

Als ich den abgelaufenen Kinogutschein an der Kinokasse abgab, nahm die junge Kassiererin ohne zu Zucken entgegen und reichte uns im Gegenzug die Kinokarten. Selbst auf unseren Kinokarten war dann verzeichnet, dass es sich um Kinogutscheine von 2006 handelte, aber für das Cinestar scheint das in Ordnung zu sein. – Ich war mir auch nicht ganz sicher, ob Gutscheine überhaupt ablaufen dürfen. Mit diesem Erfolgserlebnis ging es mit dem zweiten Gutschein, der für Getränke und einen Snack gültig war zum nächsten Schalter. Auch dieser Gutschein war bereits 2007 abgelaufen, aber auch hier gab es überhaupt keine Probleme.

Menü für Kinogutschein
Bis auf die M&Ms war alles kostenlos

Bei Wikipedia kann man nachlesen, dass Gutscheine nach 3 Jahren (vom Ausstellungsdatum) verjähren, sofern sie nicht eine eine bestimmte Veranstaltung gebunden sind. Dies gilt wohl auch dann, wenn kein Verfallsdatum auf dem Gutschein aufgedruckt ist. Unter diesem Gesichtspunkt haben wir mit unserem „abgelaufenen“ Gutschein ja richtig Glück gehabt.  Wer weiß wie es nächstes Jahr ausgesehen hätte.

Die Gutscheine scheinen einen Wert von 6,50 EUR gehabt zu haben, dieser Wert ist zumindest auf der Karte verzeichnet. Der Preis an der Kinokasse war jedoch 9,50 EUR pro Person.

Mein Spartipp wäre somit also: Abgelaufene Gutscheine nicht gleich wegwerfen!