Wie schon öfters hier berichtet, erfreut sich der Tierpark Berlin großer Beliebtheit. Nachdem es eher still um das Eisbärenbaby Knut (im Berliner Zoo) geworden ist, präsentierte heute der Tierpark in Friedrichsfelde ein neu geborenen Elefantenbaby.

Elefantenbaby im Tierpark Berlin

Doch beinahe wäre es gar nicht soweit gekommen – Elefantenmama Pori (29) hatte ihren dritten Nachwuchs nach der Geburt bedrängt und ins Wasser gestossen. Aber zum Glück haben die Tierpfleger aufgepasst und das männliche Jungtier gerettet. Inzwischen akzeptiert die Mutter aber ihren Elefanten-Sprößling. Der Vater heißt Tembo (22), beide stammen aus Simbabwe.

Elefantenbaby im Tierpark Berlin

Doch wie heißt der Nachwuchs? Noch ist das Tier namenlos, daran hat auch die heutige Präsentation nichts geändert. Mit 117 Kilogramm und 91 cm Größe braucht er noch viel Zeit, ehe er die Größe der Elternelefanten erreicht.

Elefantenbaby im Tierpark Berlin

Die Besucher konnten am Sonntag die Geburt miterleben, sie fand im Freigehege statt. Und auch heute strömten begeisterte Zuschauer in den Tierpark, wo der Neuling der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Elefantenbaby im Tierpark Berlin - Zuschaueransturm

Damit kann der Tierpark eine stolze Bilanz aufweisen: Seit 1998 ist es das zwölfte Elefantenbaby. Laut Tierpark-Angaben kann man das als kleine Sensation bezeichnen.

Elefantenbaby im Tierpark Berlin

Aber genug mit den Infos: Erfreut euch einfach den Fotos des Elefantenbabys. Den begeisterten Zuschauern zufolge ist das Tier „viel süßer als Knut“. Danke an meine Mutter für die Bilder.