Seit über einem halben Jahr war mein Winterurlaub geplant… Tirol hat gerufen. Vor zwei Wochen haben auf Arbeit alle gelästert, weil wir wohl im Grünen Ski fahren könnten, und ob wir Badesachen und Wanderklamotten eingepackt hätten.

Ein bisschen mulmig war uns auch schon zumute und wir überlegten, ob wir Inlineskates einpacken sollten… Aber guten Mutes und Webcams des Skigebietes (Wilder Kaiser) zeigten uns, dass man mit Kunstschnee auch noch ein wenig Spaß haben kann.

Wir sind also am 17.3. nach Tirol gefahren – und es war alles GRÜN, auf dem Berg konnte man aber Ski fahren. Sonntag abend fing es an zu regnen und ….tada…. Montag 19.03.07 gegen 5 Uhr hat es angefangen zu schnein und für mehrere Tage nicht aufgehört 😉 Tja und als wir am 24.3. abgefahren sind, sah es fast wieder so aus wie am ersten Tag… Der Schnee hat also genau für die Skitage Sonntag bis Freitag gereicht – wenn das mal nicht Schicksal ist 😉

Da es Nachsaison war, war es SUPER SUPER leer auf den Pisten, kein Anstehen an den Liften, Platz in der Alm, freundliche Leute, weil kein Stress und hey… wir warn zu zweit in der Skischule 😉

Hier ein paar Vorher-Nachher und Maite-das-erste-mal-auf-Skiern-Bilder….

vorher-nachher
Links der Anreisetag – rechts 2 Tage später.

Mein erstes Mal auf Skiern
Mein erstes Mal – jedenfalls auf Skiern.

Autoschnee
Ergebnis einer Nacht

einfach herrlich
und hier sieht man auch, wie leer die Pisten waren – für einen Anfänger wie mich natürlich genau das richtge

Das Hotel „Sporthotel Tirolerhof“ (funzt wohl nich im IE) in Itter kann ich nicht wirklich empfehlen – Reinigung war in Ordnung, das Essen war lecker, aber der SERVICE… der sollte nicht nur hier in diesem Satz groß geschrieben werden. Ich bin überhaupt nicht anspruchsvoll, aber folgende Seite wird euch ungefähr sagen, was ich meine.

Aber da wir in einer netten Truppe waren und letztendlich das Hotel nur zum Schlafen und Essen gedacht war – hat das unsere Urlaubsstimmung nicht trüben können.